Jonas Dunkel studierte am Conservatorium Maastricht und absolvierte ein Aufbaustudium bei Dietmar Fuhr, Stefan Rademacher und Marius Goldhammer in Köln und Gerald Cannon in New York. Er ist Preisträger des Konrad-Krämer-Kulturpreis des Rheinisch-Bergischen Kreises für Jazz. Auf der Bühne war er unter anderen mit Tom Beck, James Morrison, Gwen McCrae, George McCrae, WeltenBaum, Alice Francis, Sami Beigi, Leila Forouhar, Daniel Küblböck, Tate Simms und Frank Köllges, der Opernwerkstatt am Rhein und beim Theater Aachen. Schon in jungen Jahren trat er beim Jazzfestival Moers auf. Dem folgten weitere Festivals in ganz Europa wie den Leverkusener Jazztagen, JazzMaastricht, Montreaux Jazz, Bochum total, dem Paradafestiwal in Polen oder dem Festival Transeuropeennees Rouen in Frankreich. Jonas Dunkel unterrichtet für die Offene Jazzhausschule in Köln.